Vortrag: Polen in Europa- aktuelle politische Aspekte

31.03.2017 Lüdinghausen

Der Bundesvorsitzende der Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Berlin berichtet um 18 Uhr im Don-Bosco-Haus in LH-Seppenrade von seinen politischen Gesprächen in Polen.

Es waren Mitglieder der gegenwärtigen polnischen Regierung in Warschau und Vertreter der polnischen Zivilgesellschaft, mit denen der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Deutsch-Polnische Gesellschaft - Bundesverband e.V. in jüngerer Zeit intensive Gespräche geführt hat.

Dabei sind die innenpolitischen Maßnahmen der nationalkonservativen Regierung (z. B. die Schwächung des Verfassungsgerichts und die Einschränkung der Meinungsvielfalt in den Medien) ebenso zur Sprache gekommen wie die künftige Rolle Polens in der Europäischen Union.

Dietmar Nietan wird einen ausführlichen Bericht vortragen. Und er nimmt auch eine persönliche Einschätzung der Beziehungen Polens zu Deutschland vor - heute, 25 Jahre nach Abschluss des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages, der am 17. Juni 1991 in Bonn unterzeichnet wurde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben